T-Home Entertain Premium

ARTE : TV-Programm

Homepage  Xml - Vorschau mit Bildern

Silex and the City - Homo disabilis - 20. November 2018 um 04:31 Uhr
Kurzprogramm, Regie: Jean-Paul Guigue (Frankreich 2015, 3 Min)Die neue Staffel nach den Comics des Zeichners Jul erzählt wieder amüsante Abenteuer der Steinzeit-Familie Dotcom. Die Zeichentrickserie präsentiert Special Guests und Promi-Parodien. In dieser Folge: Blog ist nach einem Unfall auf die Dienste eines Blindenaffen angewiesen.

28 Minuten - (15.11.2018) - 20. November 2018 um 03:45 Uhr
Magazin, Moderation: Élisabeth Quin (Frankreich 2018, 46 Min)"28 Minuten" ist das Polit-Magazin bei ARTE, täglich frisch und frech aus Paris. Jede Sendung nimmt aktuelle Themen aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft oder Wissenschaft unter die Lupe. Es moderiert die französische Kulturjournalistin Élisabeth Quin.

Eine Tagesreise von Spitzbergen bis Namibia - Die Welt der Tiere - 20. November 2018 um 03:00 Uhr
Dokureihe, Regie: A. Hardorf, A. Hillmann und Chr. Schwarz (D 2018, 44 Min)So kontrastreich wie die Landschaften des 15. Längengrades, so verschieden sind seine tierischen Bewohner. Wie sind die Lebensbedingungen in der Hitze des namibischen Damaralandes, in der Lausitz oder an der Küste Norwegens? Das zeigen unter anderem ein Spurenleser in Namibia, ein Fotograf in der Lausitz und ein Ranger, der sich in Kroatien dem Schutz von Bären widmet.

Schockwellen - Reise ohne Rückkehr - 20. November 2018 um 01:55 Uhr
Mini-Serie, Regie: Frédéric Mermoud (Schweiz 2017, 65 Min)Es sind die letzten fünf Tage, bevor die Mitglieder des Sirius-Ordens ihre "letzte Reise" antreten. Auf einem Bauernhof im Waadtländer Alpen bereiten sich 48 Männer, Frauen und Kinder auf ihren Tod vor. - Die Serienepisode (2017) von Regisseur Frédéric Mermoud basiert auf den wahren Begebenheiten um den Gruppenfreitod der Sonnentempler 1994 im Wallis.

ARTE Journal - 20. November 2018 um 01:30 Uhr
Nachrichten (Frankreich/Deutschland 2018, 20 Min)ARTE Journal, das europäische Nachrichtenmagazin, wirft einen aktuellen, weltoffenen und europäischen Blick auf Politik und Kultur.

24 Frames - 19. November 2018 um 23:35 Uhr
Dokumentarfilm von Abbas Kiarostami (Frankreich/Iran 2016, 114 Min)Ausgangspunkt für das Projekt "24 Frames" ist eine künstlerische und zugleich metaphysische Frage: Was passiert in den kurzen Augenblicken direkt vor und nach einer fotografischen Aufnahme? Um dieser Frage nachzugehen, erfand Abbas Kiarostami eine Technik, mit der er 20 Fotos aus seiner persönlichen Sammlung filmisch in Szene setzte.

Dieses Sommergefühl - 19. November 2018 um 21:55 Uhr
Spielfilm von Mikhaël Hers (F/D 2015, 101 Min)Sasha und Lawrence sind ein junges, verliebtes Paar im urbanen Berlin. Durch den plötzlichen Tod Sashas findet dieses Glück ein jähes Ende. Wie soll, wie kann das Leben für Lawrence, Sashas Schwester Zoé und ihre Familie weitergehen? - Eine Geschichte von Trauer und Verlust (2015). Regie: Mikhaël Hers

Alles was kommt - 19. November 2018 um 20:15 Uhr
Spielfilm von Mia Hansen-Løve (F 2016, 97 Min)Ihr Mann verlässt sie für eine andere, die Mutter muss ins Altersheim und ihr Verlag will ihren Lehrbuchvertrag kündigen – das Leben von Philosophielehrerin Nathalie wird plötzlich erschüttert. Doch ist auch ein neues Gefühl der Freiheit zu spüren ... - Mia Hansen-Løve wurde für den unaufgeregten Film auf der Berlinale 2016 mit dem Silbernen Bären für die beste Regie ausgezeichnet.

Re: Höllenhunde - Wie gefährlich sind Pitbull und Co? - 19. November 2018 um 19:40 Uhr
Reportage (Deutschland 2018, 30 Min)Wo sie zubeißen, hält kein Knochen stand. Dafür sind sie jahrhundertelang eigens gezüchtet worden. Doch heute sind die sogenannten Kampfhunde ein Problem für die Gesellschaft und die wenigen Auffangstationen platzen aus allen Nähten, auch weil viele Halter mit der Erziehung der Hunde überfordert sind. Wie stehen die Chancen auf eine Resozialisierung von Pitbull & Co?

ARTE Journal - 19. November 2018 um 19:20 Uhr
Nachrichten (F/D 2018, 20 Min)ARTE Journal, das europäische Nachrichtenmagazin, wirft einen aktuellen, weltoffenen und europäischen Blick auf Politik und Kultur.

360° Geo Reportage - Kuba, eine Generation im Wandel - 19. November 2018 um 17:30 Uhr
Reportage von Joanna Michna (D/F 2014)Mehr als 60 Jahre nach der Revolution wurden in Kuba Hunderttausende Menschen aus dem sozialistischen Staatsdienst entlassen. Nun ist Eigeninitiative gefragt. Die jungen Kubaner stellen sich auf den Wandel ein, versuchen eigene Lebensentwürfe und Träume Wirklichkeit werden zu lassen.

Das Erbe der Römer (1/5) - (1): Fototermin in Südfrankreich - 19. November 2018 um 17:00 Uhr
Dokureihe, Regie: Wilm Huygen (D 2018, 27 Min)In seiner Blütezeit umfasste das Römische Reich den Großteil des Kontinents Europa. Im Europäischen Kulturerbejahr 2018 reist der Fotograf Alfred Seiland nach Südfrankreich in die ehemalige römische Provinz Gallia Narbonensis. Hier stehen noch unzählige steinerne Zeugen der römischen Vergangenheit – wie die weltbekannte Aquäduktbrücke Pont du Gard und die Arena in Arles.

Xenius: Darmbakterien - Dick und depressiv durch das falsche Mikrobiom? - 19. November 2018 um 16:35 Uhr
Magazin (Deutschland 2018, 26 Min)Unsere Ernährung beeinflusst unsere Darmbakterien. Die "Xenius"-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Gunnar Mergner besprechen ihre Essgewohnheiten mit einem Gastroenterologen: Welche Wirkung etwa hat Vorliebe für Gemüse auf das Mikrobiom? Zudem stehen die beiden Moderatoren vor einer heiklen Aufgabe: Sie sollen eine Stuhltransplantation vorbereiten ...

Russland von oben - Europäisches Erbe - 19. November 2018 um 15:50 Uhr
Dokureihe, Regie: Freddie Röckenhaus und Petra Höfer (D 2018, 43 Min)Diese Folge der Dokureihe zeigt erstmals die Metropolen Sankt Petersburg und Moskau aus der Luft und streift über das 200 Kilometer breite Wolga-Delta, in dem zehn Millionen Vögel jährlich überwintern. Das Kamerateam erklimmt den 5.000er Gipfel des Elbrus im Kaukasus Gebirge und schaut den Antilopen-Herden in der Steppe Kalmückiens auf der Suche nach Wasserstellen zu.

Das Labyrinth - 19. November 2018 um 14:30 Uhr
Spielfilm von Rudolph Maté (USA 1950, 78 Min)Eine Zugfahrt nach New York und zwei verdächtige Männer: Bald stellt sich heraus, dass sie in die Entführung einer blinden Millionärstochter verwickelt sind. Am Bahnhof Union Station startet die Polizei die Jagd auf die Kidnapper – bis zum dramatischen Showdown im Eisenbahntunnel. - Präzise inszenierter Entführungsthriller (1950, Regie: Rudolph Maté) im Stil des Film Noir.


1 2