pizza.de

Kochen wie Shiva in Indien!

Homepage  Xml - Vorschau mit Bildern

Masala Jheenga - Garnelen-Curry
Ein wunderbar cremiges, fast schön süsses Hähnchencurry mit Cashew-Nüssen und wärmenden Gewürzen aus dem Himalaya.

Kashmiri Chicken
Ein wunderbar cremiges, fast schön süsses Hähnchencurry mit Cashew-Nüssen und wärmenden Gewürzen aus dem Himalaya.

Batata Vada Pav
Am Strand von Chowpatty oder Juhu sind schnelle Snacks die beste Verpflegung - und "Vada Pav" hat jeder Stand im Angebot. Aber nur die Einheimischen wissen, welcher die besten macht!

Dal Makhani
"Dal" - nichts wird so häufig in Indien gegessen und von keinem anderen Gericht gibt es so viele Variationen - im Süden oft mit Kokosmilch, im Dekkan mit Ziegen-Joghurt und im Norden gern mit Sahne verfeinert.

Rajma
In Jammu (dem südlichen Teil des Bundesstaates Kaschmir) gibt es angeblich die leckersten Kidney-Bohnen. Diese Variante eines Rajma ist ein schnell zubereiteter "Dosen-Eintopf" mit Zutaten, die in der indischen Küche eigentlich immer vorhanden sind.

Ghobi Palak Bhaji
In den Ausläufern des Himalaya sind die Currys eher milde. Durch eine reichliche Portion Kurkuma erhält dieses chili-freie Gemüsegericht den typischen Farbton und Geschmack.

Chicken Dhansak
Nicht nur kennen Inder ein Dutzend verschiedener Linsensorten, sondern noch viel mehr Zubereitungsarten; hier eine klassische Version nach Gujarati-Art.

Khichuri
Khichuri, auch gerne mal als "indisches Risotto" bezeichnet und oftmals auch bereits zum Frühstück serviert, besteht aus einer Reis/Linsen-Basis, die mit knusprig gebratenem oder frittiertem Gemüse ergänzt wird: in diesem Fall Aubergine und Kartoffeln.

Masala Dal
Nicht nur kennen Inder ein Dutzend verschiedener Linsensorten, sondern noch viel mehr Zubereitungsarten; hier eine klassische Version nach Gujarati-Art.

Palak Channa Dal
Nicht unbedingt häufig auf Restaurant-Speisekarten zu finde, ist die Mischung aus Spalt-Kichererbsen und Spinat doch in vielen indischen Haushalten an der Malabar-Küste ein beliebter Standard.

Tandoori Chicken
Ein echter Klassiker der indischen Küche, obwohl erst in den Nachkriegsjahren entstanden. Aufwändig marinierte Hühnchenteile werden bei hohen Temperaturen im Ofen geschmort.

Kashmiri Pulao
Ohne Zweifel das "Nationalgericht" von Kaschmir und in ganz Indien auf unzähligen Speisekarten zu finden - doch meist wird dann der teure Safran, der in Kaschmir geerntet wird, weggelassen. Vorgestellt wird die klassische Variante mit Erbsen und Cashewnüssen.

Malai Kofta
Statt Fleisch findet sich in den in ganz Indien beliebten frittierten Mini-Frikadellen eine würzige Mischung mit Kartoffeln ,Erbsen und Paneer-Käse mit reichlich frischem Koriander. Wie für den Süden Indiens typisch gibt es dazu eine reichhaltige Sauce auf Kokosnußbasis.

Chicken Biryani
Biryani ist eine sehr schmackhafte Zubereitungsart, die allerdings Zeit braucht. Verschiedene "Schichten" (Fleisch, Gemüse, Reis...) im Topf garen langsam auf geringer Hitze. Hier eine einfache Variante mit Hühnerkeulen, die bei dieser Variante besonders saftig und zart werden.

Palak Muttar Do Piaza
Die Zubereitungsart "Do Piaza" stammt ursprünglich aus Hyderabad in Andhra Pradesh, ist aber inwzischen in ganz Indien anzutreffen. "Do Piaza" heiüt "Zwei Zwiebeln" und bedeutet, dass zweimal Zwiebeln zugegeben werden: einmal am Anfang und einmal am Ende der Zubereitung.


1 2